Kampagne zu Fracking

am 4. Februar 2015 trafen wir uns, um unsere 5-wöchige Kampagne vom 7. April bis 9. Mai gegen Fracking zu planen. Wir sollten nicht glauben, dass Energiekonzerne wegen gesunkener Ölpreise auf Fracking verzichten werden. Die machen auch so ihre Gewinne und die Preise werden wieder steigen. Trotz vollmundiger Erklärungen von Habeck ist Fracking in Schleswig-Holstein nicht ausgeschlossen. Daher kommt es auf uns an, den Widerstand weiter zu entwickeln.
Auf unserem Treffen haben wir Ideen entwickelt und erste Festlegungen getroffen. Jede Gruppe soll bis zum 15. März ihre Ideen an den Vorsitzendendes Netzwerkes melden, so dass  ein gemeinsamer Flyer entwickelt und gedruckt wird.

Falls noch andere Aktionen zu Fracking bekannt sind oder noch geplant sind bitte an Lueder Möller weitergeben. Kontakt:  info@netzwerk-energiewende-luebeck.de

Advertisements